Angebote zu "Erste" (34 Treffer)

Kategorien

Shops

Institutionalisierte Geburt
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Geschichte der Gebärhäuser ist ein viel diskutiertes Thema der feministisch orientierten Medizingeschichte. Am Beispiel der Innsbrucker Gebäranstalt stellt Marina Hilber die erste zusammenhängende und detailreiche Entwicklungsgeschichte der Tiroler Gebäranstalten im 19. und beginnenden 20. Jahrhundert vor.Mittels eines multiperspektivischen Ansatzes wird neben der Analyse des politischen Diskurses zur Legitimation der Institution auch die Mikrostruktur des Anstaltsalltags von Personal und Patientinnen rekonstruiert. Die Studie vereint so aktuelle Diskurse zur Institutionengeschichte, zur Medikalisierung und Hospitalisierung von Geburt sowie zur Geschlechtergeschichte.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Feministisch leben!
20,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Sara Ahmed betreibt den lesenswerten provokativen Blog 'feministkilljoys'. Bereits vor vielen Jahren hat sie eine Figur entwickelt, die sie 'Feministische Spaßverderberin' nennt. Diese Rolle ermöglicht es Feministinnen, kreative Lösungen für den Alltag zu finden und ein System gegenseitiger Hilfe und Unterstützung zu schaffen.Ihr sehr poetisches und persönliches Manifest 'Feministisch leben!' ist bereits das achte Buch der britischen Autorin, Wissenschaftlerin und feministischen Aktivistin, das erste jedoch, das nun auf Deutsch erscheint. Praktisches Handwerkszeug, mit dem innovative feministische Theorie im (Alltags-)Leben einer Feministin umgesetzt und erweitert werden kann, bietet auch das beigefügte 'Survival Kit für Spaßverderberinnen'.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Auf der Suche nach einer ganzheitlichen biblisc...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Aufsätze in diesem Band entwickeln ein Leitfaden für einen theologisch verantwortlichen Umgang mit biblischen Texten und Themen, die im Zeitalter der Menschenrechte als problematisch gelten. Der erste Aufsatz "Texts of Terror oder Mysterium tremendum" (2006) verhilft diese Texte mithilfe der Exegese und systematisch-theologischer Analyse in ihrem je eigenen Kontext damals und heute zu verstehen. Die weiteren Aufsätze befassen sich mit der Relevanz von Geschlechterforschung in unterschiedlichen theologischen Disziplinen. Misogyne Texte, insbesondere im Ersten Testament bilden vor allem aufgrund ihrer Wirkungsgeschichte eine Herausforderung an die theologische Forschung und das kirchliche Handeln in der Postmoderne. Mithilfe der feministisch-kritischen Hermeneutik und einer Evaluation derselben, soll reflektierter sowie kreativer und konstruktiver Umgang mit den Texten ermöglicht werden. Die Essays fokussieren daher Gender Empowerment in biblischen Begriffen und Motiven.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
femme!
17,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Lesbisch und Lippenstift? Homosexuell und hautenger Rock? Das sind nicht gerade die gängigen Vorstellungen, die über Lesben existieren. Doch auch in lesbischen Kreisen galt Weiblichkeit lange als nicht politisch korrekt und als Anpassung an die zweigeschlechtliche heterosexuelle Lebenswelt. Nun widmet sich das erste deutschsprachige Buch dem Thema Femme und zeichnet ein selbstbewusstes, radikales und politisches Bild einer femininen Lesbe, fern von den Klischees um Lederjacken, Motorräder, lila Latzhosen und kurze Haare. In zahlreichen Aufsätzen, Essays und Interviews widmet sich dieser Sammelband einem Thema, das viel zu lange verpönt war. Kritisch-analytisch, selbstironisch-provokant und feministisch – die Autorinnen entdecken die neue Weiblichkeit!

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Feministisch leben!
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Sara Ahmed betreibt den lesenswerten provokativen Blog 'feministkilljoys'. Bereits vor vielen Jahren hat sie eine Figur entwickelt, die sie 'Feministische Spaßverderberin' nennt. Diese Rolle ermöglicht es Feministinnen, kreative Lösungen für den Alltag zu finden und ein System gegenseitiger Hilfe und Unterstützung zu schaffen.Ihr sehr poetisches und persönliches Manifest 'Feministisch leben!' ist bereits das achte Buch der britischen Autorin, Wissenschaftlerin und feministischen Aktivistin, das erste jedoch, das nun auf Deutsch erscheint. Praktisches Handwerkszeug, mit dem innovative feministische Theorie im (Alltags-)Leben einer Feministin umgesetzt und erweitert werden kann, bietet auch das beigefügte 'Survival Kit für Spaßverderberinnen'.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Auf der Suche nach einer ganzheitlichen biblisc...
50,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Aufsätze in diesem Band entwickeln ein Leitfaden für einen theologisch verantwortlichen Umgang mit biblischen Texten und Themen, die im Zeitalter der Menschenrechte als problematisch gelten. Der erste Aufsatz "Texts of Terror oder Mysterium tremendum" (2006) verhilft diese Texte mithilfe der Exegese und systematisch-theologischer Analyse in ihrem je eigenen Kontext damals und heute zu verstehen. Die weiteren Aufsätze befassen sich mit der Relevanz von Geschlechterforschung in unterschiedlichen theologischen Disziplinen. Misogyne Texte, insbesondere im Ersten Testament bilden vor allem aufgrund ihrer Wirkungsgeschichte eine Herausforderung an die theologische Forschung und das kirchliche Handeln in der Postmoderne. Mithilfe der feministisch-kritischen Hermeneutik und einer Evaluation derselben, soll reflektierter sowie kreativer und konstruktiver Umgang mit den Texten ermöglicht werden. Die Essays fokussieren daher Gender Empowerment in biblischen Begriffen und Motiven.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
femme!
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Lesbisch und Lippenstift? Homosexuell und hautenger Rock? Das sind nicht gerade die gängigen Vorstellungen, die über Lesben existieren. Doch auch in lesbischen Kreisen galt Weiblichkeit lange als nicht politisch korrekt und als Anpassung an die zweigeschlechtliche heterosexuelle Lebenswelt. Nun widmet sich das erste deutschsprachige Buch dem Thema Femme und zeichnet ein selbstbewusstes, radikales und politisches Bild einer femininen Lesbe, fern von den Klischees um Lederjacken, Motorräder, lila Latzhosen und kurze Haare. In zahlreichen Aufsätzen, Essays und Interviews widmet sich dieser Sammelband einem Thema, das viel zu lange verpönt war. Kritisch-analytisch, selbstironisch-provokant und feministisch – die Autorinnen entdecken die neue Weiblichkeit!

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Nancy Frasers Gedankenexperiment. Die Gleichhei...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Philosophie - Praktische (Ethik, Ästhetik, Kultur, Natur, Recht, ...), Note: 2,7, Universität Kassel, Sprache: Deutsch, Abstract: Nancy Fraser sowie viele weitere Feministinnen wollen eine befriedigende Vorstellung von Geschlechtergleichheit. Diese wollen sie in folgenden Fragen beantworten: Welche neue, postindustrielle Geschlechterordnung sollte das Familieneinkommen ersetzen? Welche Art von Wohlfahrtsstaat kann eine solche neue Geschlechterordnung am besten fördern? Welche Vorstellung von der Geschlechtergleichheit entspricht am besten unseren wichtigsten bestrebungen? Welches Wohlfahrtssystem drückt am besten die umfassende Bedeutung der Geschlechtergleichheit aus?Nach Fraser sind zwei zentrale Visionen für die Lösung der o.g. Probleme denkbar. Beide Visionen sind feministisch ausgerichtet. Die erste Vision nennt Fraser "das Modell der allgemeinen Erwerbstätigkeit". Dieses Modell ist in den USA sehr verbreitet und zielt auf eine Förderung der Erwerbstätigkeit von Frauen ab. Diese soll durch staatliche Bereitstellung von Einrichtung wie Kindertagesstätten erreicht werden. Bei der zweiten Vision, die mehr auf das westeuropäische Geschehen hinweist, ist die "Gleichstellung der Betreuungsarbeit". Hier sollen informelle Betreuungsarbeiten vom Staat unterstützt werden.Um nun herauszufinden, welches der beiden Konzepte das Attraktivste ist, widmet sich Fraser einem Gedankenexperiment. Diese umfasst die Gleichheit der Geschlechter, das Modell der allgemeinen Erwerbstätigkeit, das Modell der Gleichstellung und Betreuungsarbeit sowie das Modell der universellen Betreuuungsarbeit, welche im folgenden dargelegt werden sollen.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Nancy Frasers Gedankenexperiment. Die Gleichhei...
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Philosophie - Praktische (Ethik, Ästhetik, Kultur, Natur, Recht, ...), Note: 2,7, Universität Kassel, Sprache: Deutsch, Abstract: Nancy Fraser sowie viele weitere Feministinnen wollen eine befriedigende Vorstellung von Geschlechtergleichheit. Diese wollen sie in folgenden Fragen beantworten: Welche neue, postindustrielle Geschlechterordnung sollte das Familieneinkommen ersetzen? Welche Art von Wohlfahrtsstaat kann eine solche neue Geschlechterordnung am besten fördern? Welche Vorstellung von der Geschlechtergleichheit entspricht am besten unseren wichtigsten bestrebungen? Welches Wohlfahrtssystem drückt am besten die umfassende Bedeutung der Geschlechtergleichheit aus?Nach Fraser sind zwei zentrale Visionen für die Lösung der o.g. Probleme denkbar. Beide Visionen sind feministisch ausgerichtet. Die erste Vision nennt Fraser "das Modell der allgemeinen Erwerbstätigkeit". Dieses Modell ist in den USA sehr verbreitet und zielt auf eine Förderung der Erwerbstätigkeit von Frauen ab. Diese soll durch staatliche Bereitstellung von Einrichtung wie Kindertagesstätten erreicht werden. Bei der zweiten Vision, die mehr auf das westeuropäische Geschehen hinweist, ist die "Gleichstellung der Betreuungsarbeit". Hier sollen informelle Betreuungsarbeiten vom Staat unterstützt werden.Um nun herauszufinden, welches der beiden Konzepte das Attraktivste ist, widmet sich Fraser einem Gedankenexperiment. Diese umfasst die Gleichheit der Geschlechter, das Modell der allgemeinen Erwerbstätigkeit, das Modell der Gleichstellung und Betreuungsarbeit sowie das Modell der universellen Betreuuungsarbeit, welche im folgenden dargelegt werden sollen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot